• Werbeagentur Thüringen, ideenwert

Broschüre Stolpersteine

Aufgabe

Das Projekt "Stolpersteine" wurde im Jahr 1995 durch den Kölner Künstler Gunter Demnig ins Leben gerufen. Durch kleine Gedenksteine wird an die Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft vor deren früheren Wohnorten erinnert. Stolpersteine sind quadratische Betonwürfel, die auf ihrer Oberseite mit einer Messingplatte versehen sind, auf der die Lebensdaten des jeweiligen Opfers eingraviert werden. Seit 2009 sind auch in Eisenach bis heute 94 Stolpersteine verlegt worden. Um den verlegten Steinen und den darauf benannten Opfern ein Gesicht zu geben, wurde unsere Agentur beauftragt, eine anspruchsvolle Broschüre zu entwickeln.

Umsetzung

In der Broschüre erhielt jedes Haus, in dem früher jüdische Mitbürger lebten, eine Doppelseite, auf der das Gebäude, die Stolpersteine und die damaligen Bewohner dargestellt wurden. Die Opfer wurden mit einem Foto und einem kleinen Text über deren Lebensgeschichte vorgestellt.

Wir wählten bei der Gestaltung der Broschüre bewusst nur zwei Farben. Die historischen Fotos und der Mengentext wurden in Graustufen umgesetzt. Um Akzente zu setzen, entschieden wir uns, die Stolpersteine und Überschriften in einem Messington drucken zu lassen, um das Material und die Beschaffenheit aufzugreifen. 

Als Papier kam ein leicht strukturiertes Bilderdruckpapier mit einer hochwertigen Haptik zum Einsatz, welches die Wirkung der nostalgischen Fotografien dezent unterstreicht. Im Innenteil der Broschüre befindet sich eine Karte von Eisenach, auf der alle verlegten Stolpersteine noch einmal markiert sind.

Auf den weiteren Seiten erinnert die Broschüre mit Texten und historischen Fotografien an das jüdische Leben in Eisenach sowie an die Deportation der Opfer aus der Wartburgstadt.

Projektdaten

Kunde: Stadtarchiv Eisenach

Ort: Eisenach, Thüringen

Branche: Öffentliche Verwaltung

Auflage: 500 Stück

Umsetzung: 2014