• Werbeagentur Thüringen, ideenwert

Bildband „Das Neumünster zu Würzburg“

Klappentext

Das Würzburger Neumünster, nach dem Dom die bedeutendste Kirche des Bistums, konnte in über zweijähriger Restaurierung glanzvoll wiederhergestellt werden. Der mit vorzüglichen Fotografien ausgestattete Bildband führt das Neumünster in seiner erneuerten Gestalt und reichen Ausstattung vor Augen.

Am 24. Juni 2009 wurde das Neumünster, legendärer Ort des Martyriums der Frankenapostel, wiedereröffnet. Die aufwendige Renovierung galt der Wiedergewinnung der barocken Gestalt des Innenraumes mit seinem Stuckkleid und dem Freskenzyklus. Die im Wesentlichen erhaltene Ausstattung mit Altären und einer Vielzahl von Kunstwerken wurde um Werke von bedeutenden zeitgenössischen Künstlern ergänzt. Der Band stellt in üppiger Bebilderung den Sakralraum und seine künstlerische Ausgestaltung vor, darunter viele Details, die dem Auge ansonsten verborgen bleiben. Erste umfassende Dokumentation des bedeutenden Raumkunstwerks durch Fotografien von künstlerischem Anspruch.

Rezensionen
"Einfühlsame Nahaufnahmen von Fresken, Skulpturen und Stuckelementen wechseln sich darin mit Gesamtansichten des Kirchenraumes ab. Rund 170 Farbaufnahmen des Fotografen Ulrich Kneise versammelt der Band auf 187 Seiten." (Würzburger Katholisches Sonntagsblatt)


"Ob Detailaufnahmen oder Gesamtschau - Kneise schafft beeindruckende Bilder von der Grabeskirche der Frankenapostel, die den Leser emotional berühren." (POW)

Projektdaten

Kunde: Verlag Schnell & Steiner

Ort: Regensburg, Bayern

Branche: Verlagswesen

Auflage: 3000 Stück